Gründer-Zeiten

##plugins.themes.bootstrap3.article.main##

##plugins.themes.bootstrap3.article.sidebar##

Veröffentlicht Mär 14, 2017
Hans Heinz Fabris

Abstract

Die Gründung des medien journals  erfolgte 1977 in einem spezifischen Umfeld. In Österreich waren die frühen siebziger Jahre insgesamt eine Phase wichtiger gesellschaftlicher Umbrüche und Weichenstellungen. Dies hat unter anderem die Medien und den Journalismus, aber auch die Universitäten und den Wissenschaftsbereich betroffen. Hier kam es zu einer „nachholenden Modernisierung“ vor allem der sozialwissenschaftlichen Disziplinen. In der österreichischen Publizistikwissenschaft – vor allem in Salzburg – lässt sich dieser „sozialwissenschaftliche turn“ seit dem Beginn der siebziger Jahre erkennen. Dies war auch ein wichtiges Motiv für die Gründung der Österreichischen Gesellschaft für Kommunikationsfragen 1976 wie ein Jahr später des medien journals. Unter schwierigen Arbeitsbedingungen und in Kooperation mit verschiedenen Gruppen und Personen wurde von Beginn an ein breites Themenspektrum zu behandeln versucht. Schon nach einigen Jahren verlief die Entwicklung jedoch in Richtung eines wissenschaftlichen Fach-Organs im engeren Sinn.

Zitationsvorschlag

Fabris, Hans Heinz. 2017. „Gründer-Zeiten“. MedienJournal 40 (3), 28-35. https://doi.org/10.24989/medienjournal.v40i3.44.
Abstract 50 | PDF Downloads 1

##plugins.themes.bootstrap3.article.details##

Rubrik
Articles