Ein Felt Sense ist mehr als nur ein Gefühl

##plugins.themes.bootstrap3.article.main##

##plugins.themes.bootstrap3.article.sidebar##

Veröffentlicht Nov. 1, 2002
Marion N. Hendricks-Gendlin

Abstract

Für Therapeuten in der Arbeit mit Klienten ist es wichtig, klar zwischen Felt Sense und Gefühl zu unterscheiden. Diese Unterscheidungsfähigkeit soll in der Ausbildung erlernt werden. So wichtig es auch sein mag, ein Gefühl wahrzunehmen, so verändert doch diese Wahrnehmung nicht das Muster, das zur Entstehung dieses Gefühls führt. Nur indem der Klient dieses Gefühl „anhält“, kann er mittels seines Felt Sense die Bedeutung verstehen lernen und auch was verändern.

Zitationsvorschlag

Hendricks-Gendlin, Marion N. 2002. „Ein Felt Sense Ist Mehr Als Nur Ein Gefühl“. PERSON 6 (2):19-25. https://doi.org/10.24989/person.v6i2.2949.

Downloads

Keine Nutzungsdaten vorhanden.
Abstract 16 | pdf Downloads 20

##plugins.themes.bootstrap3.article.details##

Keywords

Felt Sense, Gefühl, Erleben, Experiencing, Versioning

Rubrik
Fachbeiträge