Digitaler Switch-Off für den öffentlichen Rundfunk? Ein deutsch-kanadischer Vergleich zur Rolle der Public Service Broadcaster in der digitalen Vielkanalwelt

##plugins.themes.bootstrap3.article.main##

##plugins.themes.bootstrap3.article.sidebar##

Veröffentlicht Mär 31, 2017
Jens Tenscher Anne Steinz

Abstract

Seit seiner Implementierung hat der öffentliche Rundfunk wiederholt Anlass zu öffentlichen, medienpolitischen, aber auch medienethischen Diskussionen gegeben. In deren Zentrum hat in ju?ngster Zeit vor allem die Frage gestanden, wie die Zukunft der Public-Service-Anbieter angesichts der neuen digitalen Übertragungsmöglichkeiten aussehen könnte: Droht diesen zu Beginn des 21. Jahrhunderts der digitale Switch-Off oder eröffnen sich ihnen neue, gangbare Wege, um den an sie herangetragenen gesellschaftlichen wie politischen Funktionserwartungen in Konkurrenz mit den privaten Anbietern gerecht werden zu können? Eine Antwort hierauf bietet der vorliegende Beitrag anhand eines Vergleichs des öffentlichen Rundfunks in Deutschland und Kanada, mithin zweier Länder, in denen das urspru?ngliche BBC-Modell verschiedenartige Transformationen durchlaufen hat. In beiden Ländern ähneln sich die Herausforderungen, der Legitimationsdruck und die Entwicklungsmöglichkeiten, mit denen sich die öffentlichen Rundfunkanbieter in der digitalen Vielkanalwelt konfrontiert sehen. Der Vergleich zeigt jedoch nicht nur die Ähnlichkeiten, sondern vor allem die kontextuell erklärbaren Divergenzen in der Art und Weise, wie die Public-Service-Anbieter der Digitalisierung begegnen und sich entsprechend positionieren.

Zitationsvorschlag

Tenscher, Jens, und Anne Steinz. 2017. „Digitaler Switch-Off für Den öffentlichen Rundfunk? Ein Deutsch-Kanadischer Vergleich Zur Rolle Der Public Service Broadcaster in Der Digitalen Vielkanalwelt“. MedienJournal 33 (4):3-18. https://doi.org/10.24989/medienjournal.v33i4.211.
Abstract 137 | PDF Downloads 1

##plugins.themes.bootstrap3.article.details##

Rubrik
Articles

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in