Ökonomische Analyse des Public Value öffentlich-rechtlicher Telemedien

##plugins.themes.bootstrap3.article.main##

##plugins.themes.bootstrap3.article.sidebar##

Veröffentlicht Mär 27, 2017
Hardy Gundlach

Abstract

In Deutschland konkretisiert seit 2009 ein dreistufiges Genehmigungsverfahren den Internetauftrag der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten. Vor diesem Hintergrund stellt der Beitrag die Fragen, wie sich der Public Value und die marktlichen Auswirkungen der Public Broadcasting Services im Internet analysieren lassen und welchen Beitrag dazu die Wirtschaftstheorie leistet. Der Beitrag zeigt, dass sich mittels der Wirtschaftstheorien die Online-Medienmärkte abgrenzen und die Marktwirkungen der öffentlich-rechtlichen Telemedien untersuchen lassen. Die ökonomische Analyse kann aber nicht die Frage beantworten, ob eine Marktwirkung einen Public Value schafft.

Zitationsvorschlag

Gundlach, Hardy. 2017. „Ökonomische Analyse Des Public Value öffentlich-Rechtlicher Telemedien“. MedienJournal 34 (2), 28-39. https://doi.org/10.24989/medienjournal.v34i2.193.
Abstract 36 | PDF Downloads 0

##plugins.themes.bootstrap3.article.details##

Rubrik
Articles