Beziehungsfeld PR und Marketing in Organisationen Theoretische Grundlegungen und vergleichende Ergebnisse aktueller Befragungen von deutschen, österreichischen und schweizerischen PR- und Marketing-Führungskräften zu Strukturen, Hierarchien und Strategien

##plugins.themes.bootstrap3.article.main##

##plugins.themes.bootstrap3.article.sidebar##

Veröffentlicht Okt 12, 2018
René Seidenglanz Andrea Kindermann

Abstract

Der vorliegende Beitrag sichtet das Beziehungsfeld von Marketing und PR zunächst vor dem Hintergrund der kommunikations- und betriebswissenschaftlichen Debatte und diskutiert Abgrenzungen und Überschneidungen der jeweiligen Konzepte. Er leitet hieraus Konsequenzen für die Organisation von Marketing und PR ab und untersucht anschließend anhand von Befragungen von PR- und Marketing-Managerinnen und -Managern den Status quo der organisatorischen Beziehung von Marketing- und PR-Einheiten hinsichtlich hierarchischer Verortung, strategischem Beitrag und innerorganisatorischer Akzeptanz in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Zitationsvorschlag

Seidenglanz, René, und Andrea Kindermann. 2018. Beziehungsfeld PR Und Marketing in Organisationen. MedienJournal 42 (2), 39-60. https://doi.org/10.24989/medienjournal.v42i2.1716.
Abstract 15 | pdf Downloads 0

##plugins.themes.bootstrap3.article.details##

Keywords

PR, Marketing, Beziehung, Abgrenzung, Studie

Rubrik
Articles