Migrantinnen und Neue Medien – Realitäten, Strukturen und Strategien

##plugins.themes.bootstrap3.article.main##

##plugins.themes.bootstrap3.article.sidebar##

Veröffentlicht Mär 24, 2017
Assimina Gouma

Abstract

Das Aktionsforschungsprojekt „Self-defence IT“ fokussiert auf das Wissen von Migrantinnen über ICTs und ihre Strategien gegen Rassismus und Sexismus. Zu Beginn des Projekts fanden Gruppeninterviews statt, um das Engagement der Migrantinnen im Bereich der ICTs zu besprechen. Die sozialen Praktiken und Strategien der teilnehmenden Migrantinnen rund um ICTs und Mediengewalt sind unterschiedlich. Das Wissen der Teilnehmerinnen über ICTs ist umfangreich und reflektiert den rechtlichen Status wie auch die Arbeitswelt bzw. die ökonomischen und zeitlichen Ressourcen der Frauen.

Zitationsvorschlag

Gouma, Assimina. 2017. „Migrantinnen Und Neue Medien – Realitäten, Strukturen Und Strategien“. MedienJournal 36 (2), 35-49. https://doi.org/10.24989/medienjournal.v36i2.147.
Abstract 55 | PDF Downloads 1

##plugins.themes.bootstrap3.article.details##

Rubrik
Articles