Welcher Journalismus braucht welche Ausbildung unter welchen Umständen? Daten zur Bewertung von Karrierevoraussetzungen im österreichischen Journalismus

##plugins.themes.bootstrap3.article.main##

##plugins.themes.bootstrap3.article.sidebar##

Veröffentlicht Mär 24, 2017
Dimitri Prandner Susanne Kirchhoff

Abstract

Erfolgreiche JournalistInnen sind kreative, flexible und vielseitige TeamspielerInnen, die unter hohem Zeitdruck gut geschriebene Beiträge abliefern können – so die mehrheitliche Meinung von mehr als 500 österreichischen JournalistInnen, die 2010 und 2012 im Rahmen von zwei Forschungsprojekten u.a. zu erwu?nschten Eigenschaften und Karrierestrategien befragt worden sind. Gleichzeitig geht weniger als ein Drittel der Befragten davon aus, dass eine akademische Ausbildung fu?r Erfolg im Journalismus notwendig ist.

Diese Befunde stehen im Gegensatz zu der Erkenntnis, dass stetig neue, dem Journalismus nahe Ausbildungsangebote entstehen und immer mehr Personen mit akademischen Abschlu?ssen im Journalismus tätig sind. Auch wenn akademische Abschlu?sse weder zu höherem Einkommen fu?hren, noch den Karriereverlauf unterstu?tzen und keine eindeutig identifizierbare Vorteile in der täglichen Arbeitswelt mit sich bringen. Dies sind jedoch nur einige der Maßstäbe, anhand derer JournalistInnen verschiedene Bildungsangebote bewerten. Es ist daher nicht nur erforderlich, die wachsende Zahl von AkademikerInnen im Zusammenhang mit gesamtgesellschaftlichen Trends zu sehen, sondern auch, verschiedene Bildungsangebote differenziert und in Zusammenhang mit den Strukturen des journalistischen Feldes zu betrachten.

Zitationsvorschlag

Prandner, Dimitri, und Susanne Kirchhoff. 2017. „Welcher Journalismus Braucht Welche Ausbildung Unter Welchen Umständen? Daten Zur Bewertung Von Karrierevoraussetzungen Im österreichischen Journalismus“. MedienJournal 37 (2):16-30. https://doi.org/10.24989/medienjournal.v37i2.123.
Abstract 164 | PDF Downloads 6

##plugins.themes.bootstrap3.article.details##

Rubrik
Articles