Wahrnehmung kommunikativer Verantwortung Wie die Top 50 Unternehmen der DACH-Region wirtschaftsethische Themen im Web behandeln und aufarbeiten

##plugins.themes.bootstrap3.article.main##

##plugins.themes.bootstrap3.article.sidebar##

Veröffentlicht Mär 19, 2017
Isabell Koinig Franzisca Weder Matthias Karmasin

Abstract

Der medienöffentliche Diskurs über Verantwortlichkeiten sowie nachhaltiges Handeln wird vor allem von unternehmerischem Fehlverhalten aber auch individualethischen Verfehlungen vor allem seitens der Manager bestimmt. Dieses medien-vermittelte Bild  der unternehmerischen (Un-)Verantwortung, der so genannten Corporate Social Responsibility (CSR), bildet aber zumeist nicht die Unternehmensrealität ab, da unternehmerisches Verantwortungsmanagement bereits in dreiviertel der Unternehmen weltweit verankert ist. Der nachfolgende Artikel fokussiert sich auf die externe CSRKommunikation der Top 50 Unternehmen der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) im Internet und untersucht die Online-Aktivitäten, die sich als CSR und Nachhaltigkeitskommunikation identifizieren lassen. Als Untersuchungsgrundlage wurden Corporate Websites herangezogen, die den Unternehmen nicht nur eine rasche Verbreitung ihrer nachhaltigen Inhalte ermöglichen (vgl. Bondy et al. 2004), sondern insbesondere für die Kommunikation mit den verschiedenen Anspruchsgruppen, den Unternehmens-Stakeholdern, als geeignet eingestuft werden(vgl. Pleil 2008). In den folgenden Kapiteln wird CSR Kommunikation als ethisches Verhalten theoretisch hergeleitet und damit eine entsprechende Kategorisierung für die durchgeführte Untersuchung begründet. Im Anschluss daran werden aktuelle Daten aus einer international vergleichenden Website-Analyse präsentiert und diskutiert. Die Resultate der hier durchgeführten Studie zeigen, dass Unternehmen CSR insbesondere als karitative Maßnahme betreiben und verdeutlichen auch Unterschiede zwischen den einzelnen Ländern.

Zitationsvorschlag

Koinig, Isabell, Franzisca Weder, und Matthias Karmasin. 2017. „Wahrnehmung Kommunikativer Verantwortung: Wie Die Top 50 Unternehmen Der DACH-Region Wirtschaftsethische Themen Im Web Behandeln Und Aufarbeiten“. MedienJournal 38 (1), 52-67. https://doi.org/10.24989/medienjournal.v38i1.109.
Abstract 137 | PDF Downloads 1

##plugins.themes.bootstrap3.article.details##

Rubrik
Articles

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in

1 2 > >>